AOK Bayern

Adresse (auch Postanschrift):
AOK Bayern
Carl-Wery-Straße 28
81739 München

Die AOK Bayern - Die Gesundheitskasse (AOK Bayern) ist eine gesetzliche Krankenkasse aus dem Kreis der Allgemeinen Ortskrankenkassen für Bayern mit Sitz in München. Sie ist mit rund 4,4 Millionen Versicherten die größte Krankenkasse Bayerns und die viertgrößte in Deutschland. Das Bilanzvolumen beträgt rund 17,3 Milliarden Euro.

Die AOK Bayern ist am 1. Juni 1995 aus dem Zusammenschluss von 39 ehemals selbstständigen bayerischen AOKen und dem ehemaligen AOK-Landesverband Bayern hervorgegangen und ist bis heute die größte Krankenkasse Bayerns und die viertgrößte Krankenkasse Deutschlands. Grundlage hierfür war die Verordnung über den Verband der Allgemeinen Kommunalen Krankenkassen Bayerns zur Bildung einer Allgemeinen Kommunalen Krankenkasse Bayerns einschließlich der Pflegekassen vom 23. Mai 1995 (Bekanntmachung vom 30. Mai 1995 - III 2/4205/1293).

Seit dem 1. Januar 2009 schreibt der Gesetzgeber einheitliche Beitragssätze vor. Bis zum 31. Dezember 2014 hat die AOK keine einkommensunabhängigen Zusatzbeiträge für einzelne Krankenkassen erhoben. Ab dem 1. Januar 2015 wird sie einen einkommensabhängigen Zusatzbeitrag in Höhe von 0,9 Prozent des beitragspflichtigen Einkommens erheben. Seit dem 1. Januar 2016 beträgt der Zusatzbeitrag 1,1 Prozent.

Die AOK Bayern - Die Gesundheitskasse ist in 39 Direktionen gegliedert. Die Betreuung der rund 4,4 Millionen Versicherten und über 215.000 Firmenkunden erfolgt über 250 Niederlassungen in Bayern. Der Marktanteil der AOK Bayern in Bayern liegt bei über 40 %.

Die AOK Bayern unterhält weitere 17 Servicestellen für Dienstleister wie Krankenhäuser, Ärzte, Zahnärzte, Physiotherapeuten, medizinische Versorgungsunternehmen und andere Dienstleister im Gesundheits- und Sanitätsbereich. In dem eigenen Ausbildungszentrum in Hersbruck biete die AOK Bayern eine umfassende Ausbildung von Auszubildenden und AOK-Betriebswirten an.

Probleme mit der AOK Bayern?

Sie ärgern sich über Ihre Krankenkasse? Werden Leistungen nicht übernommen? Probleme mit dem Support? Ewige Telefon-Warteschleifen in der Hotline? Es gibt so viele Gründe, sich über die Krankenkasse zu ärgern, das gilt auch für die AOK Bayern. In vielen Fällen legt sich nach einem klärenden Telefonat die Aufregung, aber manchmal heißt es auch: Nun ist Schluss! Inzwischen ist es recht einfach geworden, die Krankenkasse zu wechseln. Mit einem Musterschrieben können Sie die Mitgliedschaft bei der AOK Bayern kündigen.

Alternative zur AOK Bayern

Aber haben Sie auch schon eine gute Alternative? Ob der Wechsel in eine private Krankenversicherung möglich ist, und ob sich das überhaupt lohnt und auszahlt, hängt wie so oft vom individuellen Einzelfall ab. Im Dickicht von Tarifen und Leistungen finden sich nur noch Experten zurecht. Daher hat der Gesetzgeber sogar ein Beratungsgespräch zur Pflicht gemacht, bevor man in eine PKV wechseln kann. Nutzen Sie unser PKV Formular, um Kontakt zu einem unabhängigen Berater aufzubauen.

Ein anonymer Kostenvergleich zwischen den Krankenkassen? Das ist bei privaten Krankenkassen leider sehr schwierig. Denn die Tarife bzw. die monatliche Beitragshöhe hängt von vielen Faktoren ab

Private Zusatzversicherung

Oder ev. ist die von Ihnen gewünschte Leistung einfach nicht im Leistungsspektrum der AOK Bayern enthalten? Dann wäre es wahrscheinlich das Beste, wenn Sie eine entsprechende private Zusatzversicherung abschließen, z.B. die sehr beliebte Zusatzversicherung "Zahn, Brille, Heilpraktiker".

 

Siehe auch

AOK Bayern