IKK gesund plus

Adresse (auch Postanschrift):
IKK gesund plus
39092 Magdeburg

Die IKK gesund plus mit Sitz in Magdeburg ist eine deutsche Zunftkrankenkasse, die von allen gesetzlich Versicherten frei gewählt werden kann. Als Krankenkasse ist sie eine Körperschaft des öffentlichen Rechts und entstand am 1. Januar 2004 durch den Zusammenschluss der IKK Sachsen-Anhalt (gegründet 1995) und der IKK Bremen-Bremerhaven. Die IKK gesund plus verfügt über insgesamt 39 Niederlassungen in Sachsen-Anhalt und im Großraum Bremen/Bremerhaven sowie über eine Internetfiliale. Die IKK gesund plus hat mehr als 400.000 Mitglieder mit einer Kranken- und Pflegeversicherung mit mehr als 62.000 Arbeitgebern (Stand März 2016).

Das Kundenmagazin "IKK-Gesundheitstelegramm" wird vierteljährlich an die Kunden von IKK gesund plus verschickt. Hier werden Kunden über die Themen Gesundheit, Dienstleistungen und Service von IKK gesund plus informiert. Weitere Informationsmedien sind der elektronische IKK-Gesundheitsnewsletter, Fachbroschüren für Versicherte und Arbeitgeber. Für Arbeitgeber und junge Menschen werden zudem vierteljährlich der IKKprofil aktuell Newsletter und der IKK-Spleens Newsletter herausgegeben.

Der Vorstand der IKK gesund plus besteht aus 26 Mitgliedern und setzt sich zu gleichen Teilen aus Versicherten- und Arbeitgebervertretern zusammen. Die IKK hat ein einziges Vorstandsmitglied.

Neben dem seit dem 1. Januar 2009 geltenden einheitlichen Beitragssatz erhebt der Fonds seit dem 1. Januar 2015 einen zusätzlichen Beitrag von 0,6 Prozent.

Die Geschichte der IKK in Sachsen-Anhalt begann in den 1990er Jahren. Am 1. Januar 1991 wurden folgende IKT geschaffen:

In den folgenden Jahren fanden mehrere Fusionen statt:

Die IKK gesund plus entstand am 01.01.2004 durch den Zusammenschluss der IKK Sachsen-Anhalt und der IKK Bremen und Bremerhaven. Er vertritt die Interessen der Versicherten und Arbeitgeber im Rahmen der Kranken- und Pflegeversicherung.

Probleme mit der IKK gesund plus?

Sie ärgern sich über Ihre Krankenkasse? Werden Leistungen nicht übernommen? Probleme mit dem Support? Ewige Telefon-Warteschleifen in der Hotline? Es gibt so viele Gründe, sich über die Krankenkasse zu ärgern, das gilt auch für die IKK gesund plus. In vielen Fällen legt sich nach einem klärenden Telefonat die Aufregung, aber manchmal heißt es auch: Nun ist Schluss! Inzwischen ist es recht einfach geworden, die Krankenkasse zu wechseln. Mit einem Musterschrieben können Sie die Mitgliedschaft bei der IKK gesund plus kündigen.

Alternative zur IKK gesund plus

Aber haben Sie auch schon eine gute Alternative? Ob der Wechsel in eine private Krankenversicherung möglich ist, und ob sich das überhaupt lohnt und auszahlt, hängt wie so oft vom individuellen Einzelfall ab. Im Dickicht von Tarifen und Leistungen finden sich nur noch Experten zurecht. Daher hat der Gesetzgeber sogar ein Beratungsgespräch zur Pflicht gemacht, bevor man in eine PKV wechseln kann. Nutzen Sie unser PKV Formular, um Kontakt zu einem unabhängigen Berater aufzubauen.

Ein anonymer Kostenvergleich zwischen den Krankenkassen? Das ist bei privaten Krankenkassen leider sehr schwierig. Denn die Tarife bzw. die monatliche Beitragshöhe hängt von vielen Faktoren ab

Private Zusatzversicherung

Oder ev. ist die von Ihnen gewünschte Leistung einfach nicht im Leistungsspektrum der IKK gesund plus enthalten? Dann wäre es wahrscheinlich das Beste, wenn Sie eine entsprechende private Zusatzversicherung abschließen, z.B. die sehr beliebte Zusatzversicherung "Zahn, Brille, Heilpraktiker".

 

Siehe auch

IKK gesund plus