Diese Website verwendet Cookies, Google Analytics und zeigt interessenbezogene Werbung. Datenschutzhinweise öffnen ... Ok, einverstanden.

Die Niere: Aufbau, Aufgaben, Werte

Grob vereinfacht kann man sagen: Die Niere ist die Waschmaschine des Organismus. Die Niere ist ein Organ, das Blut filtert und überschüssige Substanzen ausscheidet. Sie ist damit für den Flüssigkeitsgleichgewicht des Organismus verantwortlich. Ein erwachsener Mensch hat etwa 5-6 Liter Blut im Organismus. Täglich fließen rund 1.800 Liter Blut durch die Nieren. Daraus werden etwa 180 Liter Primärurin herausgefiltert, der dann auf etwa 2 Liter Endurin konzentriert wird.

Niere (Mensch)Niere (Mensch)

In Deutschland werden rund 80.000 Menschen mit einer Nierenersatztherapie (Dialyse) behandelt, weil ihre Nieren nicht richtig funktionieren. Schätzungen zufolge sind in diesem Land mindestens zwei Millionen Menschen von einer Beeinträchtigung der Nierenfunktion (Nierenversagen) betroffen.

Der lateinische Name "ren" oder "renal" oder die griechische Form "nephrós" erscheinen in vielen technischen Begriffen, die mit der Niere zu tun haben. Die Nephrologie ist ein Teilgebiet der Inneren Medizin als "Wissenschaft von der Niere und ihren Krankheiten". Die Nierenwerte geben Aufschluss über den Zustand der Niere.

Funktion der Niere (Nephron)
Funktion der Niere (Nephron)

Die Nieren erfüllen eine Reihe von wichtigen Aufgaben:

Die Nierenwerte gehören nicht zum Kleinen Blutbild.

Mehr über die Niere siehe bei Blutwert.net:

Aufbau der NiereAufbau der Niere

Weiterlesen