Diese Website verwendet Cookies, Google Analytics und zeigt Google Adsense-Werbung (alles anonymisiert). Bitte deaktivieren Sie JavaScript, wenn Sie das verhindern möchten. Mehr dazu: Datenschutzhinweise öffnen ... Ok, einverstanden.

Private Krankenversicherung online

Als private Krankenversicherung bezeichnet man einen , der den Zwecks hat, gesundheitliche Kosten und Risiken abzusichern. Da es sich um einen privatrechtlichen Vertrag handelt, spricht man von einer privaten Krankenversicherung. Diese Seite bieten einen Überblick ...

Was ist eine Private Krankenversicherung?

Eine Krankenversicherung ist eine Absicherung für Kosten im Gesundheitsbereich: Prävention, Beratung, Medikamente, Arztbesuche, Krankenhaus- oder Pflegekosten summieren sich schnell zu horrenden Summen auf, die man in aller Regel nicht aus der Portokasse bezahlen kann. Daher ist seit 2009 jeder Deutsche gesetzlich verpflichtet, sich mit einer Krankenversicherung gegen finanzielle Risiken abzusichern. Für die breite Masse stehen gesetzliche Krankenkassen bereit (z.b: AOK, Techniker Krankenkassen, Barmer Ersatzkasse etc.). Für einige Menschen ist es jedoch Kostengünstiger, sich privat zu versichern. Das betrifft bestimmte Berufsgruppen, z.B. Beamte, Selbständige, Freiberufler oder Studenten.Auch für (leitende) Angestellte gibt es die Möglichkeit, in eine private Krankenversicherung zu wechseln: Wenn das Einkommen eine Mindestgrenze überschreitet, darf man in eine PKV übertreten. Siehe: PKV-Einkommensgrenze 2015

Da man anschließend nicht mehr ohne gewichtige Gründe in eine gesetzliche Krankenkasse zurückwechseln kann, will der Wechsel von einer gesetzlichen in eine private Krankenversicherung (Abk. PKV) will gut überlegt sein.

PKV: Einzelversicherung ohne Familenabsicherung

Die gesetzlichen Krankenkassen bieten einen Familienschutz, wenn der Ehegatte / die Ehegattin kein eigenes Einkommen hat. Vor allem sind Kinder in den Versicherungsschutz integriert. Eine private Krankenversicherung ist dagegen eine Einzelversicherung. Wenn der Hauptverdiener privat versichert ist, muss sich sowohl der Partner / die Partnerin privat krankenversichern - und ebenso jedes Kind. Das summiert sich auch, mit der Folge, dass ein Wechsel in eine PKV für kinderreiche Familien meist keinen finanziellen Vorteil bringt.

Eine PKV lohnt sich vor allem für kinderlose Unverheiratete bzw. Doppelverdiener-Paare. Und für beihilfeberechtigte Beamte ist es super, weil der Staat eine Beihilfe von 50 Prozent und mehr zahlt.

Private Krankenversicherung online Vergleich

Bevor man in eine private Krankenversicherung wechselt, sollte man sich natürlich einen Überblick über Leistungen und Preise verschaffen. Doch das ist nicht so leicht: es gibt fast 1.000 verschiedene Tarife, die sich dann auch noch unterschiedlich kombinieren lassen. Außerdem richtet sich die Höhe der Beiträge (Prämien) auch nach persönlichen Lebensumständen.

Eine PKV-online-Vergleich bietet einen kostenlosen und unverbindlichen Einstieg und offenbart einige günstige Tarife. Letztendlich ist es aber am sinnvollsten, sich individuell von einem unabhängigen Experten beraten zu lassen.

Private Krankenversicherung FAQ

In Deutschland gibt es 44 Anbieter von privaten Krankenversicherungen.

Etwa 9 Millionen Deutsche haben eine private Vollversicherung - ca. 23 Millionen haben neben der gesetzlichen noch eine private Zusatzversicherung.

Online-Ressourcen zum Thema PKV

Im Folgenden eine Liste hilfreicher und empfehlenswerter Websites und Online-Ressourcen, die sich mit dem Thema "private Krankenversicherung" beschäftigen:

 

 

Weiterlesen